Parodontologie
(Parodontosebehandlungen)

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Entzündung des Gewebes, das den Zahn umgibt und ihn im Kieferknochen verankert. Sie gehört neben Karies zu den häufigsten Gründen für frühzeitigen Zahnverlust. Bleibt die Erkrankung unbehandelt, wird durch die chronische Entzündung zunehmend Gewebe abgebaut. Das Zahnfleisch bildet sich zurück, die Entzündung kann auf den Kieferknochen übergreifen und dazu führen, dass die Zähne sich lockern und ausfallen. Dank moderner Behandlungskonzepte lässt sich die Erkrankung effektiv aufhalten.

Wichtig für einen langfristigen Zahnerhalt ist hier die regelmäßige Nachsorge und Mundhygiene­unterweisung.

INFO Coronavirus

Sehr geehrte Patienten,

bei optimaler Einhaltung aller hygienischen Vorgaben des RKI sind wir für Ihr gesundheit­liches Wohlbefinden stets für Sie da!

Ihr Robert Svoboda